Vertrauen und Sicherheit bei der neuromuskulären Blockade

TetraGraph ist ein quantitativer neuromuskulärer Transmissions Monitor basierend auf der Elektromyographie (EMG). Der TetraGraph TOF Monitor stimuliert, misst, analysiert und zeigt die Muskelfunktion bei Patienten an, die Muskelrelaxanzien erhalten. Muskelrelaxanzien werden in fast 50% der operativen Eingriffe eingesetzt. Eine unzureichende Aufhebung der Muskelrelaxanswirkung kann zu einer residualen neuromuskulären Blockade (RNMB) führen. RNMB verzögern die Erholung und können zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Um Komplikationen vorzubeugen, wird die quantitative neuromuskuläre Überwachung bei der Verabreichung von Muskelrelaxanzien zunehmend zum Behandlungsstandard.

TetraGraph Funktionen

TetraGraph quantitativer neuromuskulärer Transmisisons Monitor basierend auf der Electromyographie (EMG)

Der TetraGraph TOF Monitor ist einfach zu bedienen und verfügt über die Goldstandard EMG-Technologie für genaue Messungen, um Vertrauen in die anästhesiologische Praxis zu schaffen. Das Gerät hat eine schnelle Startzeit und muss nicht kalibriert werden. Der Arm kann unter der OP-Abdeckung gelagert werden. Der Monitor kann folglich bei allen Arten von Eingriffen verwendet werden, einschließlich Herz-, Neuro-, laparoskopischen, robotergestützten und bariatrischen Operationen. TetraGraph kann von Anfang bis Ende während des operativen Eingriffs eingesetzt werden. Der Monitor ermöglicht eine objektive Beurteilung, unterstützt den Arzt bei der Medikationsdosierung und hilft zu entscheiden, wann die neuromuskuläre Blockade des Patienten ausreichend aufgehoben ist, um eine adäquate Spontanatmung zu ermöglichen. Der TetraGraph ist klein und tragbar und kann mit dem Patienten zu verschiedenen Orten wie OP, Aufwachraum oder Intensivstation mitgenommen werden. Der TetraGraph kann an das Stromnetz angeschlossen oder im Batteriebetrieb verwendet werden.

GENAUER. EINFACHER


TetraGraph Quantitativer NMT-Monitor

Die neuromuskuläre Transmission ist die Übertragung eines elektrischen Impulses zwischen einem motorischen Nerv und dem zugehörigen Muskel. Ein Monitor zur Messung der neuromuskulären Übertragung (NMT) zeigt die Tiefe der neuromuskulären Blockade an, indem er einen peripheren motorischen Nerv stimuliert und die evozierte Muskelreaktion (Muskelsummenaktionspotential, MSAP) auswertet. Die Übertragung von Impulsen vom Nerv zum Muskel wird durch Muskelrelaxanzien blockiert, was eine vorübergehende Muskelschwäche verursacht und den Patienten daran hindert, sich spontan zu bewegen und zu atmen.

Die Muskelrelaxierung wird während der Allgemeinanästhesie eingesetzt, um die endotracheale Intubation zu ermöglichen und optimale Operationsbedingungen zu schaffen. In der Intensivpflege kann die Muskelrelaxation während der mechanischen Beatmung eingesetzt werden. Unter diesen Bedingungen kann TetraGraph als objektiver Monitor zur Messung der neuromuskulären Übertragung verwendet werden.


EMG-Technologie

TetraGraph führt diese Funktion aus, indem periodische elektrische Stimulationen an den peripheren Nerv abgegeben werden und die evozierte elektromyographische (EMG) Antwort der Muskeln (Muskelsummenaktionspotential, MSAP) direkt gemessen wird. Dies ermöglicht eine präzise und automatische Messung der Muskelreaktion auf einen Stimulus. 


Betriebsarten

Der TOF-Modus ist die Hauptbetriebsart des TetraGraph. Eine Sequenz von vier Einzelreizen mit einer Frequenz von 2 Hz, die als Train-of-Four (TOF) bezeichnet wird, wird an den peripheren Nerv abgegeben und die Train-of-Four-Ratio (TOFR, oder das Verhältnis der Amplitude der vierten Reizantwort T4, zu jener der ersten Reizantwort T1) und der TOF-Count (TOFC, oder die Anzahl der erkennbaren Reizantworten) der evozierten EMG-Reaktionen werden berechnet und angezeigt. Die TOF-Stimulation wird verwendet, um die Tiefe der neuromuskulären Blockade zu beurteilen und den Grad der Erholung nach der Aufhebung zu messen. Die Betriebsart Post-Tetanic Count (PTC) wird während der Operation zur Überwachung der neuromuskulären Blockade verwendet, wenn tiefe Blockaden gefordert sind. Einzelreize (ST = Single Twitch) werden verwendet, um einen einzigen Stimulus zu liefern und eine einzelne Muskelreaktion in Millivolt (mV) anzuzeigen.

TetraGraph EMG TOF Monitor